FAQ2018-08-08T10:44:21+02:00

Häufige Fragen

Unser Bad ist eigentlich technisch noch einwandfrei. Nur optisch gefällt es uns nicht mehr. Können wir die bestehenden Fliesenbeläge einfach überarbeiten lassen?2018-07-13T16:32:57+02:00

Wenn der Fliesenbelag intakt ist, muss Ihr Handwerker lediglich dafür sorgen, dass die Fliesen frei von Fett- oder Reinigungsmittelrückständen sind. Dann kann die SoloTecnica-Beschichtung aufgebaut werden.

Ich bin ein relativ geschickter Heimwerker. Kann ich die SoloTecnica-Produkte auch selbst verarbeiten?2018-07-13T16:33:41+02:00

Die Erstellung von SoloTecnica Oberflächen basiert auf mehreren Arbeitsschritten, bei denen jeder einzelne perfekt ausgeführt werden muss. Dafür bedarf es viel Erfahrung und auch Basiswissen, die nur erfahrene SoloTecnica-Profis mitbringen. Wir empfehlen deshalb dringend einen Profi zu konsultieren.

Wie kann ich die SoloTecnica-Flächen reinigen und pflegen?2018-07-13T16:34:24+02:00

Pflege ist nicht notwendig. Wir empfehlen eine regelmäßige Reinigung nach Bedarf mit Wasser und einem geeigneten Reinigungsmittel. Für die ganz normale Unterhaltsreinigung empfehlen wir SoloCalce Neutralreiniger oder einen anderen ph-neutralen, rückstandsfreien Reiniger.

Wir haben sehr hartes Leitungswasser. Was können wir gegen Kalkrückstände im Bad tun?2018-10-25T12:21:36+02:00

Kalkrückstände zu vermeiden ist hier immer die erste Wahl. Nach dem Duschen die Wände genauso wie die Glasabtrennung mit einem Gummischieber abzuziehen macht wenig Umstände und erspart 80% vom Reinigungsaufwand.

Sollten doch Kalkrückstände entstehen, verwenden Sie bitte Essigreiniger in der vorgeschriebenen Verdünnung. Die gängigen Badreiniger und Schaumsprays richten auch keinen direkten Schaden an. Allerdings verursachen diese, wie auch bei den meisten Fliesen- und Natursteinbelägen, Langzeitschäden. Unser SoloTecnica Badreiniger löst sogar Kalkrückstände ohne Säure und sorgt durch seinen Abperleffekt dafür, dass Sie seltener putzen müssen.

Was ist der Unterschied zwischen Elementi und Senza?2018-07-13T16:37:01+02:00

Elementi ist ein Oberflächensystem auf Zementbasis, während Senza auf Quarz und Acrylharzen basiert. Technisch sind daher die Senza-Oberflächen etwas beständiger gegen Säuren. Die wesentlichen Unterschiede liegen aber ganz klar im optischen und haptischen Bereich. Elementi steht für folgende Stichworte: natürlich, Beton, Betonoptik, lebhaft, Naturtöne, während für Senza folgende Begriffe stehen könnten: cool, elegant, zurückhaltend, nahezu unbegrenzte Farbigkeit …

BILD: Beispiel Elementi